Über uns

Das Camp Colonia ist das Barcamp von Studierenden für Studierende, angehende Historikerinnen und Historiker und einfach alle, die sich mit Geschichte beschäftigen.
Wir geben Dir eine Plattform, um Deine Ideen in lockerer Atmosphäre zu diskutieren. Komm einfach vorbei, hör zu und bring Dich in die Diskussion ein. Wie sehr Du dich beteiligen möchtest, liegt ganz bei Dir.

Auf Anregung des Fördervereins Geschichte in Köln e. V. haben Studierende der Masterstudienrichtung Public History an der Universität zu Köln das Camp entwickelt.

Aktuell

Das nächste Camp Colonia findet am Freitag, 30. Juni 2017, statt.

Förderverein Geschichte in Köln e. V.

Förderverein Geschichte in Köln - Logo

Das Camp Colonia findet in Kooperation mit dem Förderverein Geschichte in Köln e.V. statt, der seit langem die Gedenklandschaft in und um Köln beeinflusst. Die halbjährig erscheinende Publikation „Geschichte in Köln“ bietet wissenschaftlich Arbeitenden die Möglichkeit, neue Forschungsprojekte vorzustellen und zu diskutieren. Durch die Etablierung des Camp Colonia werden hier auch gezielt angehende Wissenschaftler*innen angesprochen, sich zu beteiligen.

Der Förderverein stellt sich vor:

„Wir richten uns an alle, die sich für die Geschichte unserer Stadt und Region interessieren. Wir schaffen eine Verbindung zwischen Jungen und Alten, zwischen Historikern im Studium und im Beruf, zwischen professionellen Geschichtswissenschaftlern und Geschichtsinteressierten. Indem wir Kontakte und Vernetzung fördern, sind wir ein Förderverein“

Public History Köln


Public History Köln - Logo

Das Camp Colonia wird realisiert von Studierenden der Masterstudienrichtung Public History an der Universität zu Köln.

„Das zweijährige konsekutive Masterstudium verbindet Forschung und Lehre auf hohem wissenschaftlichem Niveau und ist auf die Analyse und Reflexion des öffentlichen Gebrauchs von Geschichte gerichtet.“

Barcamp?

Ein Barcamp soll alle Interessierten gleichberechtigt ansprechen und ihnen Möglichkeiten der Partizipation bieten. Diese prinzipielle Offenheit macht den Reiz dieser Veranstaltung aus. Themenvorschläge können von jedem eingereicht werden, unabhängig von besonderen Ausbildungskriterien. Wer letztendlich vorträgt, bestimmen die Besucherinnen und Besucher der Veranstaltung durch Abstimmung, nicht das Veranstaltungskomitee. So können eigene Schwerpunkte gesetzt werden und das reale Interesse des Publikums die Tagesordnung festlegen.
Nach der Abstimmung per Handzeichen teilen sich die Gruppen unterschiedlicher Größe auf verschiedene Räume auf, in denen die Sessions stattfinden. Es laufen immer mehrere Sessions zeitgleich. Die einzelnen Sektionen werden vor allem durch die Diskussion bestimmt, an der sich alle Teilnehmenden beteiligen können und sollen und unterscheiden sich damit bewusst von der klassischen Form des wissenschaftlichen Vortrags. Der jeweilig Referierende dient als Impulsgebender und stellt sein/ihr Thema kurz vor, welches die nachfolgende Diskussion bestimmt. Richtung, Schwerpunkte und Ergebnisse der Debatte bestimmen die Teilnehmenden durch ihre Beiträge ohne weitere Moderation. Um diese Diskussion hierarchiefrei zu halten, wird für die Zeit der Veranstaltung bewusst geduzt. Am Schluss werden die Ergebnisse noch einmal im Plenum zusammengetragen und festgehalten.

Auf einen Blick


Themen: Geschichtswissenschaft aus Köln oder Schwerpunkt Rheinische Geschichte

Form: Impulsvortrag (ca. 10 Minuten)

Panels/Sessionrunden: 3 Stück á 45 Minuten

Deadline für Ideen: 12. Juni 2017

Exposé/Abstract an: judith[at]camp-colonia.de

Nächstes Camp Colonia: 30. Juni 2017, 13:00 Uhr – 19:00 Uhr

Ort: Friedrich-Wilhelm Gymnasium, Severinstraße 241, 50676 Köln

Facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/185928568598240

Alles als PDF: Call for Ideas – Camp Colonia 2.0

Team

Felix
Felix (@Felix_Felixson)
Mail: Felix[at]camp-colonia.de
Janek
Janek (@Janek_Cordes)
Mail: Janek[at]camp-colonia.de
Judith
Judith
Mail: Judith[at]camp-colonia.de
Lisa
Lisa
Mail: Lisa[at]camp-colonia.de
Niklas
Niklas (@NiklasFrechen)
Mail: Niklas[at]camp-colonia.de